SKAN-Ursprung

SKAN ist ein Wort aus der Sprache der nordamerikanischen Lakota-Indianer und bedeutet „das, was sich bewegt“.

Skan-Körperarbeit hat ihren Ursprung in der Vegeto- und Orgontherapie Wilhelm Reichs. Wegbereiter und Gründer von SKAN war der amerikanische Psychologe und Körpertherapeut Michael Smith (1937-1989), der gemeinsam mit seinem Lehrer Al Baumann (1918-1998) dafür gesorgt hat, das die „klassische“ vegetotherapeutische Körperarbeit in ihrer Direktheit und Effektivität erhalten geblieben ist.

Michael Smith hat SKAN nach Deutschland gebracht und hier Körpertherapeuten ausgebildet. Bekannt geworden ist die SKAN-Arbeit vor allem durch Loil Neidhöfer und Petra Mathes (Hamburg), die seit Jahren Ausbildungsgruppen in Deutschland, Österreich und der Schweiz leiten.